SW050 – wo der Arsch die Hörner hat

Wir haben es geschafft, 50 zu werden, bevor einer von uns 50 wurde. Aber eigentlich sind wir vier geworden, und darum sind wir zur Feier des Tages ab heute offiziell vier. IPHV, das wäre eine wunderbare Jugendbuchreihe gewesen. Dafür ist es jetzt aber auch zu spät.

WILLKOMMEN BEI DEN SPRECHWAISEN, LIEBER VOLKER. Da kommste nicht mehr raus.

Zur Feier dieses unfassbaren Doppeljubiläums haben uns so viele nette Menschen mit Mikrofonen mit Audiobeiträgen bedacht. Danke an Dotti, Klaus, Herrn Hammes, Theod… na gut, Teddy (das fand echt nur Petra lustig), die Wochennotiz, unsere Jungs selber samt vollem Einsatz der Lendenfrucht des Stammesältesten…

Der Tauschrausch geht weiter: Ihr könnt auf ein Topmodelbrettspiel und die DDR-Karten bieten, oder auf einen staubigen CD-Player aus dem Allgäu mit Matthias Reim (auf CD glaube ich, nicht in echt, keine Sorge). Wir freuen uns über Kommentare, weil wir dann den super wundervollen Tauschrauschjingle wieder abspielen können.

Außerdem machen wir euch hier unser unvergleichliches Soundboard zugänglich, damit ihr nicht mehr an uns vorbei müsst, um die tollen Beiträge anderer Menschen zu hören. Das finden wir nett von uns.

Danke für vier Jahre Irrsinn, und auf dass es noch lange so weiter geht.

Auf Links verzichten wir diesmal völlig, weil Petra faul ist.


Die supergeniale Titelmusik der Sprechwaisen ist eine bearbeitete Fassung von The Song That Sucks More Than Anything Ever Sucked Bevore unter Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Unported von den Beach Babes. Musik von Volker: eine gekürzte Fassung von Flowing Water von Pitx unter der Lizens CC BY-NC 3.0.

This entry was posted in Sprechwaisen and tagged , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

2 Responses to SW050 – wo der Arsch die Hörner hat

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.