SW057 – Klaustrophilie

In der zweiten jährlichen Live-Unterhaltungsgala mit viel zu dezenten Ankündigen und Hörerverhaftung durften wir mal wieder zur Hochform auflaufen (Hier dezenten Hinweis darauf dass das Highlight der gestreamte nicht mitgeschnittene Teil war, den ihr verpasst habt. Wie immer.)

Zu Gast hatten wir Podcast-Allroundtalent Klaus Backhaus den wir nahezu zwingen mussten, schamlose Eigenwerbung für sein Versuchslabor, Face of Death oder den Raucherbalkon zu machen. Ohne Gitarre aber mit viel Geduld ertrug er jeden noch so flachen Tiefflieger von uns und wir haben uns sehr über seine Gesellschaft gefreut.

Neben Lobhymnen auf unseren technischen Support, die Jungs von der Wochennotiz sowie die bezaubernde Stimme von Leeni ging es um zig andere Dinge, deren Belanglosigkeit meinem Hirn gerade verbietet, sich daran zu erinnern.

Darum werde ich genau wie ihr dieses Spektakel nach Veröffentlichung ehrfürchtig nachhören und hoffen, ich habe nicht die dümmsten Herrenwitze von allen gemacht. Schließlich würde das die Jungs nur anstacheln, sich diesen Titel zurück zu holen. Immer wieder. Und wieder und wieder und wieder und wieder.


Die supergeniale Titelmusik der Sprechwaisen ist eine bearbeitete Fassung von The Song That Sucks More Than Anything Ever Sucked Bevore unter Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Unported von den Beach Babes.

This entry was posted in Live-Sendung, Sprechwaisen and tagged , , , , , . Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.