SW032 – Qhrwurm

Diesen Monat begrüßen wir Johannes Wolf aka ohneQ vom Der will doch nur spielen – Podcast. (Link) Der ist gerade ein Jahr alt geworden und sollte von euch unbedingt sofort abonniert und nachgehört werden – nach der mitgebrachten Kostprobe werdet ihr ohnehin nichts anderes mehr wollen.

Auch das liebreizende Eheweib aus unserem Timer bekommt dank unseres Gasts die Ehre, die ihr gebührt.

Auch wenn Skype mal wieder alles gibt um uns die Tour zu versauen, hatten wir einen schönen Abend, den wir euch hier zu Teil werden lassen.

Es gibt Bauarbeiter-wirksame Brüste (die allerdings nicht an dem Körper angewachsen sind den ihr erwarten würdet), Monopoly und das Toastbrot mit Honig, Holzobst, Looping Louie als Trinkspiel, Podcasten, Godzilla und Dickie Hoppenstädt, die Funktionalität von Eingabegeräten, Privilegien und den kosmetischen Effekt von Selbstgeflattr. Werdet Zeuge von mangelnder Outro-Disziplin und einer ungewöhnlichen Gesangseinlage!

Weiterhin hört ihr wie immer unsere wunderbare Rantnotiz mit Tim und Nick und in einer Weltpremiere die neue Rubrik: den Film- und Serientipp von dem geschätzten Teddy_Gon.
Leider haben wir noch nicht genug Einspieler und müssen tatsächlich auch selber noch sprechen. Wenn wir ehrlich sind macht uns das aber verdammt viel Spaß.

An dieser Stelle danken wir euch für eure Flattr-Spenden, iTunes-Rezensionen und Kommentare sowie für die Amazon-Einkäufe – natürlich wollen wir bitte immer mehr davon! (Hier unwiderstehlichen Nachdruck einfügen)

WIE FINDET IHR DAS NEUE INTRO?

Das nächste Mal mumblen wir. >:-(


Die supergeniale Titelmusik der Sprechwaisen ist eine bearbeitete Fassung von The Song That Sucks More Than Anything Ever Sucked Bevore unter Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Unported von den Beach Babes.

This entry was posted in Sprechwaisen and tagged , . Bookmark the permalink.

One Response to SW032 – Qhrwurm

  1. Stefan says:

    Meinem Sohn verzeihe ich das.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.