SW016 – Kailinarische Genüsse und Wahlqualen

Frust. Wahlergebnisse, Hermes, und schier unlösbare Challenges von Big Brother.
Wir versuchen, es locker zu nehmen, dass es offensichtlich überall CDU-Wähler gibt. Ein Schild tragen die ja nicht. Meistens. Wäre aber ganz fair.
Dafür verschwindet gelb aus dem politischen Farbkreis. Man soll ja immer allem etwas Positives abgewinnen.

Viel zu lecker für Frustessen klingt ja tatsächlich das, was @schreibwaise auf Anweisung des phantastischen Herrn @glanzwurst in der Küche zubereitet und dann vor unserer aller Ohren verzehrt hat.
Währenddessen hat @Realiberry den Gast, den ihr vom Hobbykochpodcast kennt, übers Kochen, über seine Podcasts und das Glanzwurstimperium und über das perfekte Dinner ausgefragt. Zu Essen bekam sie nichts, hatte aber viel Freude daran.

Der Twitterfragerunde hat Kai sich auch gestellt, auch wenn der kleine blaue Vogel in unserem Podcast so langsam zum Statisten verkommt.

Ein bisschen ging es um Twitter an der Börse, bröckeliges WLAN, Auftauen in der Mikrowelle, panierte Putenschnitzel mit Senf, 17 Tricks und die Freude über Feedback, Kais Podcastbuddy @viermalbe, bunten Nudelsalat mit Walnüssen, Kabel und Klorollen und noch ein bisschen mehr.

Macht euch ein Bild!IMG_1731Wir danken jedem Hörer fürs Hören, jedem Flattr-er fürs flattrn, jedem Empfehlenden fürs Weiterempfehlen und am allermeisten Kai fürs Dabeisein und sich hervorragend Schlagen, auch wenn seine Stimme manchmal klingt als hätten wir C3PO interviewt.

Viel Spaß!

This entry was posted in Sprechwaisen and tagged , . Bookmark the permalink.

3 Responses to SW016 – Kailinarische Genüsse und Wahlqualen

  1. Christopher says:

    Das ist übrigens nicht nur die Hymne der Partei “Die Partei”, sondern war mal auch die Hymne der SED
    http://www.myvideo.de/watch/8007531/Die_Partei_hat_immer_Recht_Lied_der_Partei

  2. Stefan says:

    Ich bin maßlos enttäuscht, dass hier kein Kochvideo zu finden ist!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.